Wie kann ich schnell abnehmen?

Schnell abnehmen ist leichter, als Du denkst. Viele Menschen sind der Meinung, dass Abnehmen furchtbar kompliziert sein muss. Und wenn Du auf wie kann ich schnell abnehmen gelandet bist, geht es Dir vermutlich genauso und Du möchtest endlich wissen, was wirklich funktioniert.

Bauchmuskeltraining zum schnell abnehmen
Bauchmuskeltraining zum schnell abnehmen
https://www.flickr.com/photos/miamifitnesstv/8295241645

Genauso wie Dir jetzt, ging es mir am Anfang auch, denn Abnehmen wirkt erst einmal schwer und wird von vielen Medien bewusst verkompliziert.

Vielleicht hast Du auch gemerkt, dass wenn man schnell und leicht abnehmen möchte, man bei seiner Suche schnell verzweifelt und unter einer Informationsflut begraben wird, mit der einem immer wieder neue Produkte angedreht werden sollen.

Jeden Tag kommen neue Diäten und Ratgeber auf den Markt, obwohl zum Thema Abnehmen eigentlich schon alles gesagt sein müsste. Aber was heute noch der neueste Abnehmtipp und streng geheim ist, ist morgen schon ein alter Schuh und schon wieder out. Denn dann gibt es wieder neue Abnehmtipps und eine neue Diät, die alles bisher dagewesenen in den Schatten stellt.

Außerdem gibt es natürlich noch zahlreiche Pulver und Tabletten, mit denen abnehmen jetzt noch leichter sein soll.

Doch eins ist klar. Egal wie teuer oder vielversprechend die verschiedenen Mittelchen sind, ohne eine passende Diät funktioniert das Ganze nicht und über Nacht kommst Du damit auch nicht zu Deiner Traumfigur.

Klar ist auch, langfristig sollst Du mit diesen Methoden auch gar nicht abnehmen, denn ansonsten würdest Du ja nicht nächsten Monat die neuen Abnehmtipps und Diäten konsumieren.

Alles klar – und wie kann man schnell abnehmen?

6 Abnehmtipps, die wirklich helfen

1. Du brauchst ein Kaloriendefizit von 500 Kalorien (kcal) täglich

Wenn man zu dick ist, ist die einfachste Erklärung oft auch die beste.

Übergewicht resultiert aus einem Kalorienüberschuss. Wenn Du also langfristig abnehmen möchtest, solltest Du versuchen, täglich zwischen 300 und 500 Kalorien (kcal) weniger zu Dir zu nehmen, als Du verbrauchst. Das sind gut 26 Kilo Körperfett in einem Jahr.

Um während einer Diät nicht hungern zu müssen, konzentrierst Du Dich am besten auf Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte, idealerweise < 1 (z.B. fast alle Gemüse- und Obstsorten).

So kannst Du große Mengen über den Tag essen, wirst satt, nimmst relativ wenig Kalorien zu Dir, hast aber den Vorteil, dass Obst und Gemüse viele Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien enthalten, die für Deine Gesundheit wichtig sind.

Wie viele Kalorien Du täglich verbrauchst, kannst Du mit einem Kalorienrechner ermitteln.

2. Schnell abnehmen – Iss Proteine

Wenn Du schnell und leicht abnehmen willst, ist es besonders wichtig, dass Du trotz Gewichtsverlusts Deine Muskelmasse halten kannst.

Denn Muskeln verbrennen auch in Ruhe deutlich mehr Energie (Kalorien) als Körperfett und das hilft Dir, schneller abzunehmen. Proteine sind der Muskelbaustein Nummer 1. Außerdem machen Proteine satt und halten Deinen Blutzuckerspiegel konstant niedrig.

3. Sport – Nutze Deine Muskeln als Fatburner

Wenn man schnell abnehmen will, ist die richtige Ernährung das A und O, deswegen beziehen sich auch fast alle Abnehmtipps auf Dein Essverhalten.

Aber Sport und Bewegung können neben Deiner Diät zum wahren Abnehmbooster werden. Das Geheimnis sind Deine Muskeln. Nein, dafür musst du nicht aussehen wie Arni und das wirst Du auch nicht.

Aber Deine Muskeln musst Du Dir wie kleine Kraftwerke vorstellen, die ständig Energie und natürlich auch Fett verbrennen, auch wenn Du gerade mal nichts machst.

Deswegen ist es bei einer Diät auch so wichtig, durch die Aufnahme von Proteinen die Muskelmasse zu erhalten und idealerweise durch Sport noch ein bisschen oben drauf zu packen.

Wenn du mit Sport abnehmen willst, ist es das Wichtigste, dass du dranbleibst. Egal wie – und wenn es nur 7 Minuten Fitness täglich sind. Das Zauberwort beim Sport wie bei Deiner Diät ist Kontinuität.

4. Kohlenhydrate machen nicht dick

Kohlenhydrate machen dick, das hört man immer wieder, ist aber nicht ganz korrekt. Denn kein Makronährstoff macht per se dick oder dünn, egal ob das nun Kohlenhydrate, Fette oder Proteine sind.

Fakt ist aber, dass die meisten von uns bei ihrer täglichen Ernährung zu viele Kohlenhydrate in Form von Mehl und Zucker zu sich nehmen.

Vor allem industriell verarbeitete Kohlenhydrate, wie in Backwaren, Brot, Pasta, Pizza und diversen Süßwaren, machen dick und können Diabetes fördern.

Um schnell abzunehmen, solltest Du auf diese Kohlenhydrate so gut es geht verzichten.

Stattdessen solltest Du natürliche Kohlenhydrat-Quellen wie Gemüse und Obst als Energielieferanten nutzen. Besonders Obst kann helfen, Heißhunger-Attacken auf Süßes zu bändigen, ist gesund und hält gleichzeitig Deine Kalorienbilanz im Zaum.

5. Die richtigen Fette sind wichtig für Deine Gesundheit

Nein, auch Fett macht nicht fett. Ganz im Gegenteil, Fett kann sogar sehr gesund sein und ist für Deine Fettverbrennung essentiell.

Wie auch bei den Kohlenhydraten ist es auch bei den Fetten wichtig, dass Du Dich bei Deiner Diät auf die richtigen Fette konzentrierst.

Verzichte auf gesättigte Fettsäuren, wie Du sie in Wurst, Käse und Backwaren findest, diese musst Du Deinem Körper nicht zuführen.

Vielmehr ist Dein Körper auf einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren angewiesen, wie Du sie z.B. in Fisch, Nüssen und Oliven findest.

Eine Pescetarische Ernährung, die auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichtet, kann übrigens der ideale Anfang sein, um schnell abzunehmen und sich gesünder zu ernähren.

6. Konzentriere Dich auf natürliche Lebensmittel

Im Supermarkt und unterwegs locken Fertiggerichte und Fast Food. Doch gerade diese Lebensmittel sind es, die uns das Abnehmen so schwer machen.

Fertigprodukte enthalten oft viel Zucker und versteckte Fette. Erschwerend kommen verschiedene Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker hinzu. Künstliche Zutaten und Geschmacksverstärker können zudem unseren Stoffwechsel stören und unser natürliches Sättigungsgefühl unterdrücken.

Ein guter Tipp, um mehr natürliche und gesunde Produkte zu essen, ist es beim Einkaufen nur Lebensmittel einzukaufen, die aus einer Zutat bestehen.

Lebensmittel, die nur aus einer Zutat bestehen sind z.B. alle Obst und Gemüsesorten, unverarbeitetes Fleisch und frischer Fisch.

Fazit:

Schnell abnehmen ist nicht schwer und muss auch nicht verkompliziert werden. Wenn Du Dich an diese sechs Abnehmtipps hältst und ein bisschen Disziplin mitbringst, kannst auch Du schnell und dauerhaft abnehmen, ganz ohne Wundermittel und Crash Diät.

Hast Du noch weitere Tipps, wie man schnell abnehmen kann? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen. Ich freue mich auf Deine Ideen.

Bild: https://www.flickr.com/photos/miamifitnesstv/8295241645

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *